Finanzielle Freiheit erreichen: Mein 4-Stufen-Plan mein Einkommen zu steigern und finanziell frei zu werden

Es gibt grundsätzlich drei große Wege, um finanzielle Freiheit zu erreichen: 

  1. Frugalismus oder Minimalismus,
  2. Die Erhöhung der Einnahmen (durch Steigerung des Human Kapitals) und 
  3. Der dynamische Weg (eine Kombination von den ersten beiden Wegen). 

In diesem Artikel fokussieren wir uns auf die Einnahmensseite und ich stelle dir ein Konzept vor, das erklärt, wie man es schafft, seine Einnahmen von stagnierenden, zu langsam stetig wachsenden bis hin zu exponentiellen Einnahmen zu steigern.

Bildschirmfoto 2024 06 17 um 16.25.41
Finanzielle Freiheit durch Einkommenssteigerung erreichen

Denn viel zu oft fokussieren sich die Menschen auf die Ausgabenseite und probieren durch Minimalismus und Frugalismus sich reich zu sparen. Doch, wäre es nicht besser einfach das Einkommen zu erhöhen. Klar, aber wie macht man das genau?

Die 4 Stufen finanzieller Einkommens-Freiheit

Nach dem Konzept des Software-Unternehmers Nathan Berry gibt es vier Stufen des Einkommensaufbaus, in denen wir jeweils etwas Neues lernen und in jeder Stufe mehr Geld verdienen.

Stufe 1: Zeit gegen Geld tauschen

In der ersten Stufe fangen die meisten von uns an, indem wir ganz klassisch Zeit gegen Geld tauschen, beispielsweise durch Studentenjobs, Arbeitsjobs nach dem Studium oder der Ausbildung oder einfache Tätigkeiten wie Zeitungsaustragen.

Es gibt gute Gründe, erstmal in einem normalen Job zu starten, wie die Deckung des Lebensunterhalts, das Lernen neuer Fähigkeiten, den Aufbau eines neuen Netzwerks in einer neuen Industrie oder wenn man noch nicht genau weiß, was man beruflich machen möchte.

Der Nachteil ist allerdings, dass man in einem normalen Job oftmals keine Entwicklungschancen bekommt und sich nicht so entwickeln kann, wie man es sich vielleicht vorgestellt hat.

Wer sein Einkommen im Job über 75.000 € steigern will, um beachtlich mehr sparen zu können und schneller in Richtung finanzielle Freiheit zu gehen, dem bleiben nur 2 Möglichkeiten: 

Entweder einen Job mit Führungsverantwortung übernehmen oder einen stressigen Job als Spezialist z. B. im Investmentbanking, als Software-Engineer oder Arzt mit langen Arbeitszeiten im Krankenhaus. 

Natürlich gibt es auch einige andere Wege, aber in den meisten Fällen entscheiden sich die Menschen nicht diese Wege zu gehen. Sie suchen sich einen normalen Job, mit dem Gedanken durch Frugalismus und Minimalismus sich reich zu sparen und die finanzielle Freiheit zu erreichen. 

Die Alternative dazu wäre es jedoch…

Stufe 2: Freelancing

Wer sein Einkommen über 75.000 € Jahresgehalt anheben kann, dem wird es wesentlich leichter fallen mehr zu sparen. 

Die grundlegenden Ausgaben wie Miete, Essen, Freizeitausgaben, etc. sollten gedeckt sein und das zusätzliche Einkommen kann leichter angespart werden. 

Natürlich kann man auch eine hohe Sparquote mit einem niedrigen Einkommen haben, aber aus meiner Erfahrung bedeutet dies dann auch einen Verzicht auf Lebensqualität, den viele Menschen sich nicht leisten wollen – ich auch nicht. 

Bildschirmfoto 2024 06 17 um 16.29.48

Als Freelancer auf der zweiten Entwicklungsstufe kann man mehr Einkommen generieren, weil man seinen Stundenlohn besser anpassen kann. Das ist sehr gut geeignet für Programmierer, Designer, Datenanalysten oder andere Menschen, die sehr viel mit Zahlen oder am Computer arbeiten.

Als Freelancer lernt man viele neue Dinge, die auch als Führungspersönlichkeiten wichtig sind, wie Kundenakquise, Projektmanagement, Preisfestlegung, Angebotsausbau, Netzwerken und strategisches Denken, sodass, selbst wenn man sich entscheidet die Freelance-Tätigkeit wieder aufzugeben mit einigen hilfreichen Skills ausgestattet wurde. 

Der größte Vorteil vom Freelancer ist allerdings, dass er sein Angebot automatisieren und skalieren kann. 

Machbar wird dies durch Software-Tools oder ein Team, das für einen arbeitet. Dadurch kann man mehr Geld verdienen und muss weniger Zeit aufwenden, während trotzdem ein höheres Einkommen generiert – so die Theorie. 

In der Praxis ist dies natürlich auch mit mehr Risiko und einem ersten Einkommensverlust verbunden, um die ersten Kunden zu finden oder sein Produktangebot zu entwicklen.

Stufe 3: Digitale Produkte

Ab der dritten Stufe wächst das Einkommen nicht mehr gradlinig oder stufenweise, sondern exponentiell. Nathan Berry (der Ideengeber, des 4-Stufen-Konzept) hat es geschafft, einen Einkommensstrom von über 250.000 $ mit unterschiedlichen digitalen Produkten aufzubauen.

Leicht ist dies allerdings nicht, denn in der Realität braucht man dafür immer mehr Leads und neue Kunden, die die eigenen Produkte kaufen, was eine der schwierigsten Aufgaben als Selbstständiger ist. Wer allerdings diese Skills beherrscht, der kann auch Unternehmer werden. 

Stufe 4: Eigenes Unternehmen gründen

Zu den Reichsten in Deutschland gehören fast immer Unternehmer, wie Hasso Plattner von SAP, Dieter Schwarz von Lidl oder Sven Platte, der das Digitalunternehmen Digistore gegründet hat. 

Unternehmertum ist die Königsdiziplin, um finanziell frei zu werden. Jedoch sind auch schon Viele an ihr gescheitert. Nicht ohne Grund überlegen gerade einmal ein Drittel der Unternehmen nach 5 Jahren. 

Mein Fazit: Finanzielle Freiheit durch Einkommenssteigerung

Man muss nicht unbedingt durch alle vier Stufen gehen, um finanziell frei zu werden. Nicht jeder will Freelancer oder Unternehmer werden, sondern findet vielleicht eine erfüllende Karriere als Angestellter und wird durch Minimalismus finanziell frei.

Es bleibt jedem selbst überlassen. 

Einkommenssteigerung findet meiner Meinung nach allerdings oftmals zu wenig Beachtung, da wir nicht hohe Einkommen auch immer mit mehr Arbeit verbinden. 

Bei den meisten beruflichen Veränderungen muss man oftmals erstmal allerdings damit rechnen einen Einkommensabsturz hinzunehmen, bevor sich das Einkommen wieder erholt und dann stufenweise oder exponentiell wachsen kann. 

Nathan Berry brauchte selbst 15 bis 20 unterschiedliche Produkte, Unternehmen und Ideen, bevor sein großes Unternehmen in der Realität funktioniert hat. 

Trotzdem bin ich mir sicher, wer den unternehmerischen Drang hat, sollte es also immer wieder probieren.

P.S. Sobald du bereit bist, sind hier 3 Online-Kurse, die dir bei deinem persönlichen finanziellen Wachstum 💰 helfen:

  1. 💰 Hiermit bekommst du deine Finanzen in den Griff (+150 Absolventen).
  2. 📈 Den erfolgreichen Vermögensaufbau mit ETFs schaffst du hiermit.
  3. 📊 Hiermit baust du dir dein diversifiziertes Performer-Portfolio (ab 100.000€ Vermögen).
Nach oben scrollen