18 Dinge, die mich persönlich glücklicher machen

Unser eigenes Glück kann eine Wahl sein. Wir können selber wählen, ob wir uns glücklich fühlen wollen oder nicht. In meinem letzten Artikel habe ich die 4 Arten des Glücks beschrieben und was wir tun können, damit wir glücklicher sind. Es geht hierbei nicht darum sich in einen Moment oder einen Tag glücklicher zu fühlen, sondern um die Grundstimmung, das Grundgefühl, das wir in unserem Leben haben. Jeder von uns hat einen schlechten Tag, mal Kopfschmerzen oder ein unerwartetes Ereignis, das uns unglücklich macht.

Mein persönliches Ziel ist es, dass mein Grundgefühl glücklich ist. Neben dem theoretischen Teil von Glück, wollte ich mir selbst auch noch eine praktische Liste für mehr Glück schreiben. Ich führe schon sehr lange ein Tagebuch und stelle immer wieder fest, dass sich viele Dinge, die mich glücklich und unglücklich machen, sie wiederholen.

Die Glücksliste

Weniger Bildschirmzeit

Ein gewisses Maß an Computerarbeit am Tag macht mich glücklich, da ich mich produktiv fühle. Den größeren Anteil meines Tages würde ich allerdings lieber ohne einen Bildschirm verbringen. Unsere Handys, Computer, Tablets und Smartwatches sind immer mehr zu Geräten geworden, welche uns und mich selbst stark kontrollieren.

Weniger oder keine Nachrichten

In unserer Welt passieren jeden Tag wunderschöne Dinge und schreckliche Dinge. Die meisten schrecklichen Dinge sehen wir in den Nachrichten, wobei diese uns direkt schon wieder unglücklich machen. Ich erinnere mich an die Corona-Panik, die durch die Medien geschürt wurde. Ein gesellschaftliches Trauma, das über Jahre bleiben wird.

Vor einigen Wochen habe ich die dann Tagesschau online gesehen und festgestellt, dass auf der Seite der Tagesschau die Nachrichtensendung von vor 20 Jahren gezeigt wurde. Interessanterweise habe ich beim Schauen der alten Sendung von 2002 festgestellt, dass sich unsere Probleme immer wiederholen. Die Nachrichten über Kriege, Unheil und Ungerechtigkeit waren fast identisch zu der heutigen Tagesschau. Für mich selbst kann ich nur noch wenig Sinn in Nachrichten finden und probiere diese so weit es geht zu vermeiden.

Mehr Sonnenlicht 

Nach meinem letzten Aufenthalt in Spanien für 3 Monate, kann ich ganz klar sagen: Sonne macht glücklich. Jeder Besuch von Freunden aus dem kalten Deutschland hat mir dies eindeutig gezeigt!

Vergleiche dich weniger

Es gibt glaube ich nichts, was mich unglücklicher macht. Diese Person hat mehr Geld. Diese andere Person hat eine superglückliche Beziehung. Diese Person sieht so wunderschön aus. Und ich? Ich bin habe doch von allem weniger – weniger Geld, eine stressige Beziehung und Hautunreinheiten auch noch. Wer hat sich noch nicht verglichen. In den meisten Fälle passiert mir dies auf Social Media und natürlich werde ich sofort unglücklicher. Mich selbst weniger zu vergleichen und meine eigenen Fehler und Hintergründe zu verstehen und zu akzeptieren macht mich glücklicher.

Was mir sehr geholfen hat, ist der Gedanke, dass es keinen perfekten Menschen gibt. Wir wissen nie, was im Inneren der Person tatsächlich vor geht. Wir können uns eigentlich gar nicht vergleichen, da wir uns immer nur auf einer Ebene vergleichen z.B. „Aussehen“. Wir kennen nie die Gesamtheit der Person. Vielleicht geht es gerade dieser Person, die wir jetzt sein wollen, extrem schlecht, ohne dass wir es überhaupt wissen.

Bewerte dich weniger selbst

Ich bin ein Mensch, der sich sehr gerne Ziele setzt und danach sich regelmäßig bewertet. Was habe ich gut und schlecht gemacht? Trotzdem merke ich, dass ich mich oftmals wesentlich schlechter selbst bewerte, als andere mich sehen.

Gönne dir Zeit für Entspannung

Achte darauf dir Zeit für dich selbst zu nehmen und erlaube dir selbst NICHTS zu machen. Wir leben in einer kapitalistischen, produktivitätsorientierten Gesellschaft. Gerade in Deutschland habe ich das Gefühl, dass wir ständig arbeiten. Gönne dir Zeit das Leben zu genießen und zu entspannen!

Lass dein Glück nicht von gesellschaftlichen Normen bestimmen

Die Gesellschaft erzählt uns eine Geschichte von Glück und Erfolg. Du bestimmst selbst deine Bedeutung von Glück und Erfolg. Wenn das Einfamilienhaus, der Job beim Amt oder eine große Familie nicht deine Träume sind, dann lass sie dir nicht von der Gesellschaft aufzwingen.

Lüge nicht

Eines der Bücher mit dem größten Einfluss auf mich im letzten Jahr, war das Buch von Sam Harris „Lügen“. Es beinhaltet eine so simple und dennoch wichtige Nachricht und zeigt auf, wie sehr uns lügen mental beschäftigt.

Sag anderen, dass du ein glücklicher Mensch bist

Wenn du an dich selbst glaubst, glauben andere an dich und du glaubst wieder mehr an dich selbst.

Meditation

Alleine 10 Minuten Meditation am Tag machen mich glücklicher. Mein Tag startet oder endet entspannter.

Benutze Musik und Sport

Ich muss mich immer wieder daran erinnern, dass ich, sobald ich schlechte Laune bekomme, einfach mein Lieblingslied anmache oder ein Runde Sport mache. Musik und Sport sind einen Art „Reset-Button“ für unsere Gefühle und unser Gehirn.

Yoga und Wasser

Jeden Morgen ein Glas Wasser und ein bisschen Bewegung macht mich glücklicher. Ich fühle mich aktiver, energiereicher und offen für den Tag.

Vermeide konfliktsuchende, unglückliche Personen

Es gibt sie einfach. Diese Personen, welche Energie rauben. Sie wollen ständig streiten und suchen immer den Konflikt. Konfliktsuchende, unglücklich Personen zu vermeiden, steigert mein Glücksgefühl einfach. Natürlich geht es hier nicht um den Freund, dem es mal schlecht geht, sondern einer Art Charakter von Mensch, die es grundlegend zu vermeiden gilt.

Treffe dich mit liebevollen Menschen

Die andere Seite sind liebevolle Menschen, die dir Energie geben. Ob auf der Arbeit, beim Sport oder in deiner Umgebung. Positive Menschen haben immer die Kraft dir positive Energie zu geben. Geborgenheit, Freundschaft und Liebe lassen mich mehr Glück verspüren.

Genieße einen Moment 

Meditation ist der Beginn mehr im Hier und Jetzt zu leben. Zahlreiche spirituelle Lehrer lehren uns, dass das Leben im Hier stattfindet. Wir verschwenden so viel Zeit und Energie durch unsere Gedanken an die Zukunft oder die Vergangenheit.

Mach etwas, das du liebst

Der Mensch kann nicht nur auf der faulen Haut liegen. Die Japaner beschrieben „den Sinn des Lebens“ als IKIGAI. „Iki“ bedeutet Leben und „gai“ Wert. Wer den Sinn seines Lebens findet, ist aktiv und glücklicher.

Fördere deinen Geist

Lernen, Entdecken, Wachsen. Alle diese Dinge fördern deinen Geist und lassen dich glücklich werden. Je mehr wir uns selbst und unseren Geist verstehen, desto glücklicher werden wir. Wir lernen uns selbst zu akzeptieren.

Reise und ändere deine Sichtweise

Immer, wenn ich einen Reset brauche und nicht weiß, wie es weiter gehen soll, hat mir Reisen immer geholfen meine Sichtweise zu ändern. Ein Kurztrip in die nächste Stadt, zu Freunden oder in ein anderes Land haben mich immer glücklicher gemacht.

18 Dinge, die mich glücklicher machen: 

  1. Weniger Bildschirmzeit
  2. Weniger oder keine Nachrichten
  3. Mehr Sonnenlicht 
  4. Vergleiche dich weniger
  5. Bewerte dich weniger selbst
  6. Gönne dir Zeit für Entspannung
  7. Lass dein Glück nicht von gesellschaftlichen Normen bestimmen
  8. Lüge nicht
  9. Sag anderen, dass du ein glücklicher Mensch bist
  10. Meditation
  11. Benutze Musik und Sport
  12. Yoga und Wasser
  13. Vermeide konfliktsuchende, unglückliche Personen
  14. Treffe dich mit liebevollen Menschen
  15. Genieße einen Moment 
  16. Mach etwas, das du liebst
  17. Fördere deinen Geist
  18. Reise und ändere deine Sichtweise

Und nun? Probiere doch einfach einmal 2-3 Dinge dieser Liste für dich selbst umzusetzen.

P.S. Sobald du bereit bist, sind hier 4 Wege, wie ich dir als Finanz-Nerd 🤓💸 helfen kann:

  1. 💰 Hiermit bekommst du deine Finanzen in den Griff (+150 Absolventen).
  2. 📈 Den erfolgreichen Vermögensaufbau mit ETFs schaffst du hiermit.
  3. 📊 Hiermit baust du dir dein diversifiziertes Performer-Portfolio (ab 100.000€ Vermögen).
  4. 🗣️ Ein 1:1 Coaching kannst du dir hier anfragen.

Werde Teil von 5.000+ Abonnenten, die ihr persönliches Wachstum schon gestartet haben 🚀

Jeden Freitag bekommst du meine 4 besten Tipps der Woche für erfolgreiche Finanzen, Gesundheit, Resilienz & Produktivität.

    *Du kannst dich jederzeit von meinem Newsletter wieder abmelden.

    Kommentar verfassen

    Folge Andreas auf Instagram

    @andreasjansencom

    Scroll to Top
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]