11 Möglichkeiten deine Schulden schneller abzubauen

Grundsätzlich hast du 3 Möglichkeiten deine Schulden schneller abzubauen.

  1. Du optimierst deine Kredite 
  2. Du konsumierst weniger
  3. Du erzielst ein höheres Einkommen 

Bevor du beginnst deine Schulden zu optimieren solltest du dir über deine Situation bewussten werden. In unserem Artikel „Schulden abbauen in 12 Monaten“ zeigen wir dir die wichtigsten Tipps und Tricks und die beste Vorgehensweise deine Schulden abzubauen. Heute beschäftigen wir uns mit ein paar konkreten Tipps wie du deine bestehenden Kredite verbessern kannst, damit du weniger zurück zahlen musst.


Schritt 2: Du konsumierst weniger

Konsum ist der Grund, warum du erst in die Schuldenfalle getappt bist. Der klare Ausweg beinhaltet weniger Konsum. Weniger Konsum schaffst du indem du nur das Nötigste kaufst, das du auch brauchst. Darüberhinaus gibt es noch einige Fallstricke, die du beachten solltest.

Auf Kreditkarten verzichten 

Verzichte nach Möglichkeit auf Kreditkarten. Gerade wenn dein Umgang mit Geld nicht der beste ist. Solltest du drauf achten keine Kreditkarten zu verwenden. Es gibt einige gute Reisekreditkarten, die sich für dich lohnen können,  ansonsten enthalten Kreditkarten hohe versteckte Gebühren. Daher solltest du beim Einkaufen keine Kreditkarten benutzen.

Auf Ratenzahlung verzichten 

Eine Ratenzahlung hat immer ihren Preis. Gerade bei Ratenzahlungen stecken oft hohe Gebühren im Hintergrund. Ein Beispiel ist die Amazon-Kreditkarte, welche du gerne nutzen kannst  um Punkte zu sammeln, jedoch nicht ihre Ratenzahlungsoption nutzen solltest. Warum? Weil sehr hohe Zinsen bei den Ratenzahlungen fällig werden.

Schnelle Ideen zum Schulden abbauen

Wenn du auf der Suche bist nach ein paar weiteren Ideen, wie du schnell Geld einsparen kannst, dann ließ doch einen unserer weiteren Artikel:

Schritt 3: Einnahmen steigern mit Nebenverdienst

Der letzte Weg deine Schulden schneller abzubauen, ist es mehr Einnahmen zu generieren. Wenn du dich jetzt fragst, wie du am schnellsten mehr Einnahmen bekommst, dann gehört für uns ein klassischer Nebenverdienst dazu. Du kannst dir außerdem ein passives Einkommen aufbauen. Weitere Infos über ein passives Einkommen findest du in diesem Artikel.

Des Weiteren solltest du nicht zögern dein jetziges Gehalt mit deinem Chef zu verhandeln. Wenn du jeden Monat nur 100€ mehr verdienst, kannst du dieses sehr gut nutzen um deine Schulden abzubauen. Also zögere nicht, sondern beginne zu verhandeln.

P.S. Sobald du bereit bist, sind hier 4 Wege, wie ich dir als Finanz-Nerd 🤓💸 helfen kann:

  1. 💰 Hiermit bekommst du deine Finanzen in den Griff (+150 Absolventen).
  2. 📈 Den erfolgreichen Vermögensaufbau mit ETFs schaffst du hiermit.
  3. 📊 Hiermit baust du dir dein diversifiziertes Performer-Portfolio (ab 100.000€ Vermögen).
  4. 🗣️ Ein 1:1 Coaching kannst du dir hier anfragen.

Werde Teil von 5.000+ Abonnenten, die ihr persönliches Wachstum schon gestartet haben 🚀

Jeden Freitag bekommst du meine 4 besten Tipps der Woche für erfolgreiche Finanzen, Gesundheit, Resilienz & Produktivität.

    *Du kannst dich jederzeit von meinem Newsletter wieder abmelden.

    Kommentar verfassen

    Folge Andreas auf Instagram

    @andreasjansencom

    Scroll to Top
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]