12 Tipps bei Lebensmittel zu sparen

In diesem Artikel bekommst du 16 kurze Tipps, wie du beim Lebensmittel einkaufen sparen kannst. Wir Deutsche geben pro Haushalt rund 332 Euro für den Lebensmitteleinkauf im Monat aus. Aufs Jahr gesehen, gibt´s du somit fast 4000 Euro nur für deine Ernährung aus. Dabei könnten wir durch einige Tricks wesentlich weniger Geld für unsere Grundnahrungsmittel ausgeben. Die beste Tipps zum Sparen beim Lebensmitteleinkauf bekommst du jetzt.

Gehe nur 1-mal pro Woche Lebensmittel einkaufen gehen

Wenn du es schaffst, dann probiere 1 Mal pro Woche einen Großeinkauf zu machen. Dadurch sparst du nicht nur Zeit, sondern sehr wahrscheinlich auf viel Geld.

Schreibe dir einen Einkaufszettel

Schreibe dir einen Einkaufszettel bevor du einkaufen gehst. Mit einem Einkaufszettel strukturierst du deinen Einkauf. Du vermeidest Spontankäufe und kaufst wirklich nur das, was du auch brauchst. Einen Einkaufszettel kannst du entweder auf Papier aufschreiben oder du machste dir einen Notiz in dein Handy. Diese kannst du dann vor jedem Wocheneinkauf aufrufen und schnell bearbeiten, so dass du eigentlich nur ein Mal die Arbeit hast einen guten Einkaufszettel zu erstellen.

Kaufe lokale und saisonale Lebensmittel ein

Außerdem solltest du darauf achten, dass du Lebensmittel lokal und saisonal einkaufst. Im Herbst kannst du zum Beispiel sehr günstig Kürbisse einkaufen oder eine schnelle Kürbis-Suppe machen. Natürlich gilt dies nicht nur für den Herbst, sondern auch im Sommer kannst du viele Früchte oder Gemüse günstiger bekommen.

Kaufe günstige Lebensmittel vor Ladenschluss oder am Samstag 

Viele Supermärkte verkaufen kurz vor Ladenschluss oder auch Samstags Nachmittags ihre Lebensmittel etwas günstiger. Grund dafür ist die kurze Haltbarkeit bei vielen Lebensmittel. Wenn der Supermarkt die Ware erst wieder am Montag oder nächsten Tag vertreiben kann, dann ist vieles schon abgelaufen oder nur noch so kurz haltbar, dass die Ware nicht mehr gekauft wird.

Bücken oder strecken lohnt sich

Wusstest du, dass die Händler für die Stellfläche in den Regeln unterschiedlich viel Geld an die Supermärkte bezahlen? Viele Waren, die sich auf Augenhöhe befinden, sind oftmals teurer, da dies die beste und beliebteste Stellfläche für die Waren sind. Die Waren, welche sich auf deiner Augenhöhe befinden, fallen dir nun mal schneller ins Blickfeld und du kaufst sie daher öfters. Doch viele günstigere Angebote befinden sich in den unteren Reihen der Supermarkt-Regel. Daher lohnt es sich immer einen Blick nach unten zu machen und sich auf zu Bücken.

Kaufe Eigenmarken oder Hausmarken

Oft haben Supermärkte und Drogeriemärkte günstige Eigenmarken in ihren Regalreihen. Beispielsweise kennst du sicherlich die Marke „JA“ von Rewe, „Balea“ oder „Alverde“ von DM oder auch „ISANA“ von Rossmann. All das sind günstige Eigenmarken, die auch bei vielen Produkttest der Stiftung Warentest mit einer guten Qualität ausgezeichnet wurden. Daher lohnt es sich auf teurere Markenprodukte zu verzichten und öfters zu den Eigenmarken der Discounter zu greifen.

Käufe dir einen Jutebeutel und verwende ihn mehrmals 

Plastik ist nicht nur schlecht für unsere Umwelt, sondern auch für deine Geldbörse. Achte darauf, dass du dir einen Jutebeutel aus Baumwolle kaufst. Gerade DM bietet eine gute Aktion, wo du nur ein Mal deinen Jutebeutel kaufen musst und ihn, sobald er ranzig ist, wieder gegen einen Neuen austauschen kannst.

Nur kaufen, was am Einkaufszettel steht

Einer unserer ersten Tipps war es einen guten Einkaufszettel zu schreiben. Jetzt musst du dich nur noch daran halten. Wie schwer das ist erfahren wir immer wieder beim Einkaufen. Deswegen kaufe nur das, was du auch wirklich brauchst. Du kannst zwischen durch immer wieder einen Schnell-Check machen.

Gehe niemals mit einem Hungergefühl Lebensmittel einkaufen

Sicherlich einer der größten Fehler, die du machen kannst. Du hast gerade Lust auf Schokolade, Eis oder Erdbeeren und rennst sofort zum Supermarkt. Oder noch schlimmer die willst deinen Wocheneinkauf machen und gehst mit leeren Magen shoppen. Wir brauchen dir nicht zu sagen, dass hungrige Leute immer mehr einkaufen als geplant war. Außerdem kaufst du, wenn du hungrig bist, oftmals ungesündere Lebensmittel ein. Von daher nie mit Hunger Lebensmittel einkaufen.

Bevorzuge Discounter und durchsuche ihre Angebote 

In Deutschland gibt es sehr viele gute und günstige Lebensmittelanbieter. Die Discounter wie Lidl, Aldi oder Netto haben alle spezielle Angebote pro Woche. Du kannst du bei jedem Einkauf einfach einen Prospekt mitnehmen oder dir die App des Anbieters herunterladen. Lidl informiert zum Beispiel in ihrer Bonus-App über sämtliche Angebote und Sparpotenziale bei deinem nächsten Einkauf. Hier erfährst du mehr über die Lidl-Plus-App.

Lerne deine Einkäufe auf verschiedene Supermärkte aufzuteilen

Jetzt hast du gerade die verschiedenen Prospekte der Discounter durchsucht und willst unterschiedliche Angebote wahrnehmen? Dann macht das. Du musst nicht deinen gesamten Wocheneinkauf bei einem Anbieter durchführen. Viele Anbieter bieten zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Angebote. Das heißt für dich: Zuschlagen wo es günstig ist.

Verzichte auf Alkohol

Das meiste Geld geben wir übrigens für Alkohol, Zigaretten und co. aus. Diese Dinge, welche uns am meisten gesundheitlich schaden, schaden auch unserer Geldbörse am meisten. Du wirst also nicht nur günstiger, sondern auch länger leben.

P.S. Sobald du bereit bist, sind hier 4 Wege, wie ich dir als Finanz-Nerd 🤓💸 helfen kann:

  1. 💰 Hiermit bekommst du deine Finanzen in den Griff (+150 Absolventen).
  2. 📈 Den erfolgreichen Vermögensaufbau mit ETFs schaffst du hiermit.
  3. 📊 Hiermit baust du dir dein diversifiziertes Performer-Portfolio (ab 100.000€ Vermögen).
  4. 🗣️ Ein 1:1 Coaching kannst du dir hier anfragen.

Werde Teil von 5.000+ Abonnenten, die ihr persönliches Wachstum schon gestartet haben 🚀

Jeden Freitag bekommst du meine 4 besten Tipps der Woche für erfolgreiche Finanzen, Gesundheit, Resilienz & Produktivität.

    *Du kannst dich jederzeit von meinem Newsletter wieder abmelden.

    Kommentar verfassen

    Folge Andreas auf Instagram

    @andreasjansencom

    Scroll to Top
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]
    [class^="wpforms-"]