Wie sollte man 1.000€, 10.000€, 100.000€, 1 Mio. € anlegen?

Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie man sein Geld investieren kann – von Aktien, ETFs und Kryptowährungen bis hin zu Waldstücken, digitaler Kunst oder teuren Uhren. 

Doch wie sollte man vorgehen, wenn das eigene Vermögen wächst? 

In diesem Artikel zeige ich dir, wie ich persönlich 1000€, 10.000€, 100.000€ oder sogar 1 Million Euro investieren würde.

Die ersten 1000€ investieren: So würde ich vorgehen

Wenn du gerade am Anfang stehst und dein Vermögen aufbauen möchtest, solltest du dich auf drei Fähigkeiten konzentrieren:

  1. Dein Geld clever investieren
  2. Weniger Geld ausgeben
  3. Mehr Geld verdienen

Bei den ersten 1000€ würde ich mich noch nicht auf das Investieren fokussieren, sondern darauf, weniger auszugeben und mehr zu verdienen.

Tracke deine Einnahmen, Ausgaben und Sparrate monatlich in einer Excel-Tabelle oder einem Google Sheet. Setze kleine Dinge um, um mehr Einkommen zu generieren oder Geld zu sparen.

Bildschirmfoto 2024 05 03 um 09.52.26
Beispiel eines einfachen Finanzsystems

Als Investitionsmöglichkeit bei den ersten 1000 € sehe ich zwei Varianten:

  • Variante A: Investiere das Geld ausschließlich in deine Weiterbildung, um deine Skills und dein Einkommen zu verbessern.
  • Variante B: Lege die 1000 € auf einem sicheren Tagesgeldkonto an, bis du mehr Erfahrung und Wissen über verschiedene Anlageklassen gesammelt hast.

10.000€ investieren: Wie würde ich investieren?

Wenn dein Vermögen auf 10.000 € angewachsen ist, kannst du anfangen, dich mit Investitionsmöglichkeiten zu beschäftigen. 

Hier würde ich wie folgt vorgehen, um meine ersten 10.000€ zu investieren:

Option A:

  • 3000 € als Notgroschen auf ein Tagesgeldkonto legen
  • 1000 – 2000 € weiterhin in die eigene Weiterbildung investieren
  • 5000 € langfristig in ETFs anlegen

Option B:

  • 3000 € als Notgroschen auf ein Tagesgeldkonto legen
  • 7000 € in ein ETF-Portfolio investieren
Bildschirmfoto 2024 05 03 um 09.56.30
Bildschirmfoto 2024 05 03 um 09.56.43

Am Anfang solltest du vor allem ein finanzielles System aufbauen und dich mit deinem Risikoprofil auseinandersetzen. Denn Vermögensaufbau ist immer individuell!

100.000€ investieren: Das Core-Satellite-Portfolio

Ab 100.000€ wird der Investitionseffekt, also die Rendite aus ETFs und Zinsen, spürbar. Dennoch stammt der Großteil deines Vermögens immer noch aus deiner Sparquote und deinem Einkommen. Fokussiere dich jetzt auf zwei Faktoren: 

  1. mehr Geld verdienen
  2. und richtig investieren.

Viele Menschen folgen dann beim Investieren einem „Core-Satellite“-Portfolio: 

Option A:

  • Notgroschen: 10.000€
  • Kern-ETF-Portfolio: 80.000€
  • Risikoreichere Anlagen (z.B. Bitcoin, Kryptowährungen): 10.000€

Alternativ kannst du als aktiver Investor auch Einzelaktien, ein kleineres ETF-Portfolio und spekulative Investitionen kombinieren. 

Option B:

Hier würde ich dann circa:

  • 10% in Krypto & P2p-Kredite, 
  • 30% in Einzelaktien, 
  • 50% in ETFs und
  • 10% in einen Notgroschen Investieren. 
Wenn du unternehmerischer aktiv bist, dann kannst du auch einen größeren Teil deines Vermögens verwenden, um ein Side-Business aufzubauen. 
 
Option C:
 
Das würde ich circa:
 
  • 40.000€ in ein Nebenprojekt investieren
  • 50.000€ in ETFs investieren 
  • 10.000€ in einen Notgroschen investieren
Überlege dir deine Investitionshypothese und analysiere deine Stärken und Interessen.
Bildschirmfoto 2024 05 03 um 09.57.02
Bildschirmfoto 2024 05 03 um 09.57.12
Bildschirmfoto 2024 05 03 um 09.57.28

1 Million Euro investieren: Wie investiert ein Millionär?

Mit 1 Million Euro stehen dir weitere Anlageklassen wie Venture Capital, Private Equity oder Immobilien zur Verfügung.

Mein persönliches Konzept für dieses Vermögensniveau ist das „Happiness Investing“. Wie es funktioniert?

  1. Überlege dir, welche Aufgaben du abgeben kannst, um dir Zeit zurückzukaufen (z.B. Putzen, Aufräumen, Kochen).
  2. Definiere deine Träume und Wünsche für dein ideales Leben.

Basierend darauf würde ich wie folgt investieren:

  • 30% in ein Kern-ETF-Portfolio
  • 20% in zukunftsträchtige Technologien und Themen, die mich faszinieren
  • 10% als Cash-Reserve
  • 30% in mein eigenes Business
  • 10% (100.000€) als „Play Money“ für die Erfüllung persönlicher Träume und Wünsche

Es gibt nicht den einen richtigen Weg, sondern viele Möglichkeiten bei Vermögensaufbau. Desto größer dein Vermögen, desto mehr Flexibilität hast du auch. 

Entwickle deine eigene Investitionsphilosophie und lerne, selbstständig Finanz-Entscheidungen zu treffen. 

Mit der richtigen Strategie und Geduld kannst du dein Vermögen Schritt für Schritt aufbauen und deine finanziellen Ziele erreichen. 

Ich wünsche dir viel Erfolg!

P.S. Sobald du bereit bist, sind hier 3 Online-Kurse, die dir bei deinem persönlichen finanziellen Wachstum 💰 helfen:

  1. 💰 Hiermit bekommst du deine Finanzen in den Griff (+150 Absolventen).
  2. 📈 Den erfolgreichen Vermögensaufbau mit ETFs schaffst du hiermit.
  3. 📊 Hiermit baust du dir dein diversifiziertes Performer-Portfolio (ab 100.000€ Vermögen).
Nach oben scrollen